Dokumentationen

JUANA GUSCHL

JOURNALISTIN - AUTORIN - REGISSEURIN

Die Kaderschmiede - der Traum vom Profi-Fußball

 

Dokumentation, 45 min

Filmakademie Baden-Württemberg, 2014

„Alles, was man als kleines Kind gesehen hat, was unmöglich erschien, kann plötzlich real werden!“.

 

Alex ist 18. Es ist seine letzte Saison in der A-Jugend des Karlsruher SC. Nächsten Sommer möchte er Profi werden. Dafür gibt der Mittelfeldspieler in den Trainings und Spielen alles. Genau wie seine Mannschaftskollegen - Torwart Kristijan und Innenverteidiger Jannik. Die beiden haben sogar ihren Lebensmittelpunkt nach Karlsruhe verlegt und sind bereits im Teenager-Alter bei den Eltern ausgezogen - ins vereinseigene Internat. Alles für ihren Traum vom Profi.

 

Die Kaderschmiede begleitet die drei Jungs in ihrem Alltag zwischen Schule, Training und Verletzungspech. Sie alle arbeiten hart am Profitraum. Doch nur für die wenigsten wird er wahr werden.

 

Buch & Regie: Juana Guschl

Produktion: Anja Schmidt & Lisa Ritschel

Bildgestaltung: Jörg Rambaum

Ton: Marc Fragstein

Musik: Marcel Walter

Montage: Julia Kovalenko

 

© Filmakademie Baden-Württemberg, 2014

Internationales 11mm-Fußballfilmfestival Berlin, 2014

TV-Premiere: 12. April 2015, einsplus

online bei spiegel.tv seit Juli 2017

 

PRESSE

 

 

Beitrag über die Ausstrahlung bei

vom 12. April 2015.

 

Beitrag zum Nachlesen und Nachhören

> hier.

 

 

 

Muttersprache

 

Dokumentation, 30 min

Filmakademie Baden-Württemberg, 2012

In keinem Land Europas werden mehr Dialekte gesprochen als bei uns in Deutschland. Mindestens 50 verschiedene Mundarten unterscheidet man zwischen der Nordsee und der Zugspitze. Aber wer spricht diese Dialekte heute noch? In den Ballungsräumen und Städten unseres Landes ist Hochdeutsch längst Standard. Passen Dialekte überhaupt noch in unsere Hochglanzgesellschaft? Oder sind sie nur noch provinziell, hinterwäldlerisch und veraltet?

 

In „Muttersprache“ begeben wir uns gemeinsam mit dem Leipziger Radiomoderator Martin auf Deutschlandreise. Egal ob in Sachsen, Schwaben oder dem Saterland: Totgesagte leben länger. Muttersprachen sind nicht wegzudenken aus dem Alltag ihrer Sprecher. Von Popmusik bis Youtube: Nie haben Dialekte einen kreativeren Umgang erfahren als heute.

 

Buch & Regie: Juana Guschl

Presenter: Martin Lobst

Produktion: Sarah Heidtmann & Denise Neustadt

Bildgestaltung: Conrad Lobst, bvk

Ton: Markus Limberger

Musik: Marcel Walter

Montage: Juana Guschl

 

© Filmakademie Baden-Württemberg, 2012

Highlights Filmakademie BW 2012

Stuttgartnacht 2012

Ausstrahlung MDR November 2014

online bei spiegel.tv: Februar bis April 2015

Willkommen in Spechbach

 

Dokumentation, 41 min

Filmakademie Baden-Württemberg, 2011

„Spechbach ist immer so ruhig und friedlich. So still.

Als gäbe es keinen Unterschied zwischen Tag und Nacht!“

 

Zahid lebt in Spechbach, einer 1800-Seelen-Gemeinde in Baden-Württemberg. Siebzig von ihnen sind, wie er, Flüchtlinge aus Afghanistan oder Pakistan und leben in der Gemeinschaftsunterkunft Schindersklinge. Sie sind die ersten Flüchtlinge in Spechbach – erst seit April 2011 gibt es dort ein Asylbewerberheim.

 

Nach Krieg, Verfolgung und Flucht angekommen im sicheren Deutschland begegnen den Asylbewerbern neue Hürden: Bürokratie, Asylbewerberleistungsgesetz, Sprachbarrieren oder manchmal einfach nur die dörfliche Abgeschiedenheit.

 

Buch & Regie: Juana Guschl

Produktion: Felix Ruple

Bildgestaltung: Falko Lachmund

Ton: Tony Kranz, Bertram Bär

Musik: Holger von Baer

Montage: Silvio Herrmann

 

© Filmakademie Baden-Württemberg, 2011

© Juana Guschl, 2017